|  Startseite  |  Termine   |  Autoren / Künstler  |  Verein  |  Sponsoren  |  Impressionen  |  Kontakt  |  Datenschutz  |  Impressum  | 
 

... namhafte Autoren, bekannte Künstler und hervorragende Musiker

 
 

 Autorinnen und Autoren im Verein Literatur-on-tour Saar-Hunsrück e.V.

  Überregional bekannte Autorinnen und Autoren auf unseren Festivals

  Musikalische Gäste

  Bildende Künstler

  Kabarettisten / Schauspieler / Moderatoren


Aktive Autorinnen und Autoren

im Verein-Literatur-on-tour Saar-Hunsrück e.V.:



Rolf Ersfeld

Autor
Rolf Ersfeld war 30 Jahre Geschäftsführer einer Trierer Wirtschaftsinstitution, bevor er sich ganz dem Schreiben widmete. Schon im Alter von 14 Jahren erlag er dieser Leidenschaft, als er „Die Späher", eine Pfadfindergeschichte schrieb, welche als Fortsetzung in der Kinderausgabe einer Zeitung erschienen ist, später folgten Kurzgeschichten und Glossen. Sein heutiges Genre: Spannende Schicksals-/ Liebesromane, von denen bisher 5 erschienen sind, zuletzt "Vereinzelt Nebel".  Im Mai dieses Jahres kam sein erster Thriller heraus:  "Die Spur der Eiskristalle".
>>> zur Homepage


Anna-Lena Hees

Autorin
Die junge Autorin aus Bernkastel-Kues gewann als 14-jährige im Jahr 2008 den ersten Preis ihrer Altersgruppe bei einem Literaturwettbewerb der Oppenheimer Festspiele. Nach ein paar Veröffentlichungen in Anthologien brachte sie im August 2013 mit 19 Jahren ihr erstes Buch auf den Markt. Anfang März 2014 erschien ihr zweites Buch.


Claudia Herber

Autorin
Claudia Herber wurde 1965 in einem kleinen Hunsrückdorf geboren. Ihre Ausbildung- und Studien im Bereich Finanzcontrolling führten sie von der Mosel, über Frankfurt nun zu ihrer neuen Heimat Frankreich, wo sie seit 2007 lebt. Mit Vorlesen ihrer Kurzgeschichten in Seniorenheimen versucht sie besonders den Alltag von Personen mit Anfangsdemenz zu erhellen. Themenvielfalt ist ihr Kennzeichen und Begeisterung der Leser ihr Wunsch. Zurzeit arbeitet sie an ihrem dritten Buch, das als Thema Depression und Gesellschaft in den Focus stellt.
>>> zur Homepage


Frank Jörike

Autor
Mit seinem deutschlandweit erfolgreichen Roman „Mein liebestoller Onkel, mein kleinkrimineller Vetter und der Rest der Bagage“ ist Frank Jöricke ein launige Zeitreise durch die verschiedenen Dekaden der jüngeren bundesrepublikanischen Geschichte gelungen. Seien es die Studentenunruhen, die Ölkrise oder das Aufkommen des Feminismus, Daily Soaps oder die Maueröffnung – alles Anlässe für den Erzähler, mit abgeklärt-kompromisslosem Blick die schrullige Bagage, die sich Verwandtschaft nennt, bei ihrem bunten Treiben zwischen Zeitgeist und Fettnäpfchen zu beobachten. Es entstehen wuchtige Charakterbilder skurriler Normalos, die sich tapfer durchs Reihenhausleben schlagen…


Michaela Knospe

Autorin
Michaela Knospe wurde 1960 in Trier geboren. Seit fast zwanzig Jahren lebt sie in Greimerath und arbeitet als Grundschullehrerin. 2012 gründete sie den Miko-Verlag Lesen&Kunst. Sie schreibt Kinderbücher und unter ihrem Pseudonym Beatrix Lohmann ebenfalls Werke für ältere Leser. Neben den Büchern vertreibt sie über ihren Verlag auch selbst gemalte Bilder in Acryl und ihre Lichtinstallationen.
>>> zur Homepage


Rudolf Kollai

Autor
Wann haben Sie das letzte Mal etwas das erste Mal getan? Ein Slogan, den Rudolf Kollai gerne anwendet und der ihn zu dem Hobby der Kriminalschriftstellerei gebracht hat. Aus dieser nebenberuflichen Tätigkeit heraus wurden mittlerweile zwei Romane im IATROS Verlag veröffentlicht: „CU oder Sigmunds Freude“ und „Pharmazeutisches Roulette“. Der dritte Roman ist in der Endabstimmung und erscheint 2016.
Seine Werke bestechen durch Präzision und authentische Figuren, präzise und sachgerechte Schilderungen und nicht zuletzt - in unverwechselbarer Würze - mit ironischem Humor, der diese Romane zur lebhaften Lesedroge mit Lust auf mehr macht.


Gabriela Linden

Autorin
Gabriela Linden lebt mit ihrer Familie in Temmels an der Obermosel. Veröffentlicht hat sie bisher vier Bücher. Einen Kinderkrimi, "Okk der Gogger", und einen Krimi für Erwachsene, "Der Plan-Tatort Temmels", und zwei märchenhafte Erzählungen. Durch Lesungen in den Grundschulen in Rheinland-Pfalz und Luxemburg versucht sie das Interesse der Kinder an Büchern zu wecken und sie zum Lesen zu motivieren. Die Autorin unterstützte im Rahmen des Projektes „Schüler als Autoren“ die Jungautoren der Don Bosco Schule in Wiltingen. Ihre Ideen zum Schreiben findet sie im Alltag und auf Reisen.


Hans-Peter Lorang

Autor
Hans-Peter Lorang wurde 1952 in Thiergarten, einem kleinen Ort unter dem Erbeskopf im Hunsrück geboren. Eine Menge erleben konnte der Autor bei vielen beruflichen und privaten Reisen durch die Welt. Besondere Episoden, abstruse Ereignisse und insbesondere die Begegnungen mit interessanten Menschen inspirieren ihn zum Schreiben. In seinen Werken fließt das Erlebte mit aktuellen und historischen Begebnissen im Hochwald zusammen. Aktuelle Veröffentlichungen:
"Die Hexentochter von Wüstenbrühl", historischer Roman
"Endlichkeit der Geheimnisse", Band IV der Hochwälder Kurzkrimiserie
>>> zur Homepage


Frank P. Meyer

Autor
Frank P. Meyer, Jahrgang 1962, ist bekennender Saarländer. Nach dem Studíum der Anglistik und Germanistik in Trier und Oxford arbeitete er viele Jahre als wissenschaftlicher Mitarbeiter an verschiedenen Hochschulen. Seit Anfang des Jahrtausends kümmert er sich als Studienberater an der Universität Trier um die Studenten.
Seine literarische Laufbahn begann zunächst als Übersetzer. Dann folgten u.a. zwei Bände mit eignen Erzählungen. 2012 erschien sein erster Roman, „Normal passiert da nichts“, 2013 folgte die Kolumnensammlung aus seiner Zeit als Trierer Stadtschreiber, „Zwangsgeranisierung“, für die er 2014 mit dem Saar-Hunsrück Literaturpreis ausgezeichnet wurde.


Renate Meyer 

Autorin
Renate Meyer ist leidenschaftliche Kinderbuchautorin. Falkenschutz, Weinbau, Hochwasser und Feuerwehr sind Themen, die sich durch ihre spannenden Kriminalgeschichten ziehen. Alles was Renate Meyer schreibt wurde zuvor persönlich recherchiert. Vor ein paar Monaten erschien ihr erster Liebesroman unter dem Pseudonym Rena May, Ich brauche Dich! Ich liebe Dich? Flüssiggeschrieben, sexy und spannend.


Merlin Monzel 

Jungautor
Merlin Monzel, geboren 1996, begann im frühen Alter von 12 Jahren während eines längeren Krankenhausaufenthaltes das Grundgerüst seines ersten Romans "Narradonien - Die Rückkehr des Drachenjungen" zu erarbeiten.
>>> zur Homepage

 


Ursula Pauls

Autorin
Ursula Pauls, alias Johanna Kirchen, wurde 1967 in Duisburg geboren. Im Alter von zwei Jahren zog die Familie in ein kleines Eifeldorf, der Heimat ihrer Eltern. Heute lebt sie in Trier und arbeitet als OP-Krankenschwester. In der Freizeit schreibt sie Kriminalromane mit historischen Hintergründen und Bezügen. Neben Schreiben und Beruf erholt sie sich am liebsten in der heimatlichen Natur, geneinsam mit zwei Hunden und zwei Pferden.


Marie-Jeanne Reichling

Autorin
Von Beruf bin ich Erzieherin, Mutter und Pflegemutter von insgesamt 9 Kindern. Wir leben in in der Nähe von Trier. In meinen Jugendbüchern behandle ich brisante Themen, die mir auf dem Herzen brennen. Probleme mit denen Kinder und Jugendliche konfrontiert sind, wie Homosexualität, Mobbing, Essstörungen und ADHS. Außerdem habe ich einen Blog. Hier geht es um die Themen Familie, Kinder, Erziehungsfragen, gesellschaftliche Entwicklung, Frühsexualisierung, Toleranz und Intoleranz.
>>> zur Homepage


Maximilian Rosar
Alias Paul Walz

Autor
Mit seinen hochspannenden Kriminalromanen ‚Lichthaus kaltgestellt’ und ‚Bauernopfer – Lichthaus’ zweiter Fall’ hat Maximilian Rosar, der unter dem Pseudonym Paul Walz schreibt, eine Krimireihe begonnen, die Lust auf mehr macht. Rosar lebt mit seiner Frau und zwei Töchtern in Trier, wo er 1964 auch geboren wurde.


Dr. Karl-Georg Schroll
alias Emile Claassen 

Autor
Ein ostfriesisch-bayrischer Autor, der zwischen der Nordseeküste und dem Alpenvorland beheimatet ist. Zur Zeit lebt er in der ältesten Stadt Deutschlands, in den Grenzen des alten römischen Treverorum, dem heutigen Trier. Emile Claassen ist Johann Wahlbergs Chronist.
Emile Claassen stellt gesellschaftspolitische Themen in den Mittelpunkt seines Schaffens. Manchmal sind es kleine Ereignisse, die zu Roman-Ideen führen, manchmal uns erschütternde Verbrechen. Gezielte Umwege in der Romankonstruktion führen die Leser immer zu einem überraschenden Finale. Emile Claassen ist Mitglied im SYNDIKAT. >>> zur Homepage 


Rita Schweich 

Autorin
Rita Schweich ist seit 30 Jahren Yogalehrerin, was sie schließlich auch dazu veranlasste, ein Buch über die Möglichkeiten der persönlichen Weiterentwicklung durch Yoga zu schreiben. Der Autorin ist es ein großes Anliegen, dem Suchenden auf einen Weg zu mehr Lebensglück und Freude zu verhelfen. 


Verena Streit

Jungautorin und Illustratorin
Verena Streit liebt es seit ihrer Jugend zu schreiben und lustige humorvolle Bilder zu malen. Seit langer Zeit war es ihr Wunsch im Kampf gegen Essstörungen eine Mutmach - Geschichte für Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu schreiben. So schrieb sie mit viel liebe und Engagement ihr erstes Kinderbuch"Die dicke Henriette - Magerwahn im Hühnerstall". Das Projekt der Autorin im Kampf gegen den Magerwahn und Ausgrenzung wird gemeinsam von Frau Moske und dem Nestwärme Team in Trier unterstützt, die auch die Patenschaft für das Kinderbuch übernommen haben.


Rita Wennemacher

Autorin
Wenn Spannung auf Humor und Geschichte auf Moderne treffen, dann sind wir dabei, uns von einem Kriminalroman aus der Serie „Tatort Trier“ fesseln zu lassen. Rita Wennmacher, die in Trier lebende Luxemburger Autorin liebt es, ihre beiden Städte in jedem Werk aufs Neue zu verbinden. Dafür greift sie gerne auf historische Figuren zurück, die in Trier und Luxemburg von großer Relevanz waren, um uns so ganz nebenbei und augen-zwinkernd an unsere Gemeinsamkeiten zu erinnern, ohne aber unsere jeweiligen heutigen Eigenarten zu kurz kommen zu lassen.
>>> zur Homepage


Franziska Wonnebauer

Jungautorin
Franziska Wonnebauer wurde 2001 in Trier geboren. Bereits als Elfjährige wurde ihr erstes Buch veröffentlicht. Bald darauf erschienen die Folgebände ihrer neuen Peppermints-Reihe. Durch zahlreiche Artikel und Medienberichte, u.a. in GEOlino, beim KIKA, in der SWR-Landesschau und bei der Deutschen Welle, sind die Jungautorin und ihre Peppermints-Reihe mittlerweile deutschlandweit bekannt und beliebt bei Kindern und Teens ab 10 Jahren.
>>> zur Homepage


Überregional bekannte Autorinnen und Autoren

auf unseren Festivals:



Andreas Altmann

Bestsellerautor, Reisebuchautor, Reporter
Andreas Altmann ist ein mitreißender Autor und fesselnder Erzähler. Provokant und beeindruckend ehrlich. Seine Bestseller hielten sich monatelang auf der Spiegel-Bestsellerliste. Er wurde mit dem Egon-Erwin-Kirsch-Preis, dem Weltentdecker-Preis und dem Seume-Literatur-Preis ausgezeichnet. Eine faszinierende Persönlichkeit!
>>> zur Homepage


Renan Demirkan

Autorin und Schauspielerin
In Ankara geboren – kam sie 1962 als Siebenjährige nach Deutschland. Kurze Zeit nach dem Diplom 1980 an der Hochschule für Musik und Theater Hannover, gelang ihr als Multitalent der Durchbruch im Theater und auf der Leinwand.
Neben einem Dutzend Soloprogrammen und Zeitungsartikeln, hat sie im September 2011 ihr siebtes Buch veröffentlicht.
Renan Demirkan erhielt den Förderpreis des Landes NRW – den Grimme Preis – die Goldene Kamera – den Hessischen Filmpreis – den Preis der INTHEGA und das Bundesverdienstkreuz.
>>>zur Homepage


Petra Hammesfahr

Bestsellerautorin
Mit 17 Jahren schrieb Petra Hammesfahr ihren ersten Roman. "Der stille Herr Genardy" war der erste große Erfolg. Ihr macht es sichtlich Spaß, in den Romanen ihre Protagonisten ins Verderben zu schicken. Und der Leser honoriert es – waren doch fast alle Ihre Bücher auf der Bestsellerliste. Mehr als 25 Krimis sind seit 1991 erschienen, darunter Bestseller wie "Der Puppengräber", "Die Sünderin", "Das letzte Opfer" oder zuletzt in 2013 „Hörig“.


Dr. Tanja Kinkel

Autorin
Dr. Tanja Kinkel, geboren 1969 in Bamberg, studierte Germanistik, Theater- und Kommunikationswissenschaft und erhielt diverse Literaturpreise, Stipendien in Rom, Los Angeles und an der Drehbuchwerkstatt in München. Sie ist im PEN-Präsidium, veröffentlichte fünfzehn Romane, die in mehr als ein Dutzend Sprachen übersetzt sind; unter anderem “Die Puppenspieler”, “Götterdämmerung”, “Venuswurf”, “Säulen der Ewigkeit”, “Im Schatten der Königin, „Das Spiel der Nachtigall“, „Verführung“ und „Manduchai – Die letzte Kriegerkönigin“.
Tanja Kinkel ist Schirmherrin der Bundesstiftung Kinderhospiz. 1992 gründete sie die Kinderhilfsorganisation “Brot und Bücher e.V.” (www.brotundbuecher.de).


Michael Opoczynski

Autor
Michael Opoczynski, geboren 1948, studierte Politikwissenschaften, war Assistent von Hans Matthöfer, Pressesprecher der SPD in Hessen und Redakteur beim ZDF. Dort war er zuletzt Leiter der Wirtschaftsredaktion und Moderator der Sendung WiSo sowie Chef-Kommentator für Wirtschaftsfragen. Michael Opoczynski ist einer der bekanntesten und renommiertesten deutschen Wirtschaftspublizisten und erfolgreicher Buchautor.


Philipp Möller

Bestsellerautor
Der erfrischend junge Autor Philipp Möller ist Diplom-Pädagoge und unterrichtete an einer Berliner Grundschule. Sein Buch "Isch geh Schulhof" ist ein schonungsloser Erfahrungsbericht aus dem deutschen Bildungschaos und wurde schnell zum Spiegel-Bestseller.
>>> zur Homepage

 


Valeska Réon

Autorin
Geboren in Liège (Belgien), aufgewachsen bei ihrer Tante in Düsseldorf und New York zeigte sich schon früh, dass ihr Leben turbulent verlaufen sollte.
In der 'city that never sleeps' New York absolvierte sie eine Ausbildung zur Visagistin an der 'Empire School for Makeup Artists'. Zwischendurch jobbte sie als Model.
>>> zur Homepage


Arno Strobel

Bestsellerautor 
Arno Strobel startete im Jahr 2007 mit dem Roman "Magnus - die Bruderschaft", der bereits in sieben Sprachen übersetzt wurde, seine steile Autoren-Karriere. Schon 2009 landete sein nächstes Buch "Castello Christo" in den Regalen der Bücherläden. Es folgte nun eine Serie faszinierender Thriller.
>>> zur Homepage


Günter Wallraff

Enthüllungsjournalist, Autor
Günter Wallraff wurde durch seine Recherchemethoden, bei denen er sich meist mit anderen Identitäten in das unmittelbare Kernumfeld des Reportage-Ziels einschleust, international bekannt. So entstanden zahlreiche Dokumentationen, die aufgrund von persönlichem Erleben soziale Missstände anprangerten und versuchten, neue Einblicke in die Funktionsweise der Gesellschaft zu vermitteln.
>>> zur Homepage


Anne Weiss
u. Stefan Bonner

Autoren
Anne Weiss und Stefan Bonner haben sich als Lektoren in einem kleinen Büro eines großen deutschen Publikumsverlages kennengelernt. 2008 haben sie zusammen das Sachbuch „Generation Doof“ geschrieben, das zwei Jahre lang auf sämtlichen Bestsellerlisten stand. Im September erscheint ihr neues Buch „Betamännchen“. Darin stellen sie die Frage aller Fragen: Sind die Männer noch zu retten? Sie erzählen von doofen Kerlen und den Frauen, die an ihnen verzweifeln.
>>> zur Homepage


Andreas Wunn

Autor
Andreas Wunn, Jahrgang 1975, ist der Brasilien-Korrespondent des ZDF und berichtet für den Sender aus ganz Südamerika. Er ist Autor zahlreicher TV-Dokumentationen für das ZDF, 3sat, Phoenix, zdf.info und arte. Wunn studierte Politikwissenschaften in Berlin und Tokio und lebte längere Zeit in den USA und Bolivien. 2003 begann er als außenpolitischer Reporter beim ZDF. Von 2005 bis 2007 moderierte er die Sendung „heute in Europa“ und vertretungsweise das „auslandsjournal“. Anschließend managte er als Chef vom Dienst der Chefredaktion das Informationsprogramm des Senders. Seit 2010 lebt Andreas Wunn in Rio de Janeiro und leitet dort das ZDF-Studio.

 

Musikalische Gäste,

die unsere Veranstaltungen bisher bereichert haben:



Daniel Bukowski

Komponist, Texter, Sänger
Daniel Bukowski begeistert mit seiner außergewöhnlichen und vielseitigen Stimme, egal ob er deutsch- oder englischsprachige Titel singt. Seine gefühlvolle Musik wird im Allgemeinen als Pop Rock bezeichnet. 2011 trat er mit seiner Single Somebody aus dem Debüt-Album Best Of - erstmalig im Fernsehen auf. 2012 bringt er eine Coverversion zu Michael Jacksons Klassiker Beat It auf den Markt und hält sich damit bei diversen Rundfunkanstalten über vier Wochen auf Platz 1 der Hörercharts.
>>> zur Homepage


Fine Tact

Band
Julia Reidenbach, Stefan Weis, Sacha Heck, Tanja Silcher und Christoph Biehl lassen sich mit ihrer Band nicht gerne in eine Schublade stecken. Im Gegenteil, die charmant-quirlige Band schreckt vor unterschiedlichen Genres nicht zurück. So werden längst verstaubt geglaubte Swingnummern in erfrischende Arrangements gepackt und Eigenbearbeitungen von Pop- und Soulhits im Swing–Jazzgewand neu dargeboten.
>>> zur Homepage


Maike Garden

 

Sängerin, Komponistin
SOLO AM PIANO. Die musikverliebte Sängerin und Komponistin Meike Garden singt eigene und internationale Songs solo am Piano. Von Chanson bis Pop, von Piaf bis Adele - mit Meike zu den Sternen…. Meike Garden, zweifache Preisträgerin des deutschen Rock & Pop-Preises, Eurovision Song Contest-Teilnehmerin.
>>> zur Homepage 


Die Heidweilers

 

Spielleute und Volkssänger
Jan Rolph und sein Weib Helene sind ein stimmgewaltiges Paar, das die lauten Töne ebenso beherrscht wie die leisen. Das Hauptinstrument der beiden Spielleute sind ihre Stimmen, die begleitet werden von Laute, Schlagwerken und Flöten. Ihr Repertoire ist ebenso außergewöhnlich wie vielseitig.
>>> zur Homepage 


Jack In The Green

Band - Folkrock
„Jack In The Green“ spielt in origineller Besetzung. Ihre Musik bewegt sich zwischen Ekstase und Romantik und atmet irisches, bretonisches und orientalisches Flair. Die Fangemeinde dieser sympathischen Musiker ist kontinuierlich gewachsen. Das mag wohl nicht zuletzt daran liegen, dass sie neben traditionellen auch eigene Titel spielen und die Leute zum Tanzen bewegen.
Pipegewitter wechseln mit sanften Geigentönen, nach wenigen Minuten springt der Funke über und reißt das Publikum mit…
>>> zur Homepage 


JazzYmore

Jazz-Musiker
Das Trio JazzYmore (v. Gisela Wagner, b. Hermann Theiss, p. Georg Wasser) spielt Jazz und mehr. Zum Repertoire gehören in erster Linie Jazzstandards, teils mit eigenen deutschen Texten, aber auch deutsche und französische Chansons ( Piaf, Dietrich, Knef, Leander).


Thomas Kiessling

Startenor
Thomas Kiessling ist der unumstrittene Trierer Startenor. Zu seinem Repertoire gehören u.a. Werke wie Rigoletto, Tosca, La Bohème, Zauberflöte, Entführung aus dem Serail und viele Oratorien, Konzertliteratur und Lieder. Thomas Kiessling wirkte schon in zahlreichen Funk- und Fernsehproduktionen mit. Die Deutsche Grammophon produzierte mit ihm u. A. Entführung aus dem Serail und „La Bohème.
>>> zur Homepage


Jochen Leuf & Band

Musiker & Band
Mit seiner Band kombiniert Jochen Leuf Singing Songwriting, Beatbox, Didgeridoo, Streicher, Percussions, nachdenkliche Balladen mit tanzbarer Weltmusik und begeisterte so auf Konzerten von Amsterdam bis Istanbul.
Bereits in jungen Jahren entdeckte Singer und Songwriter Jochen Leuf die Liebe zur Musik und begeisterte mit Trommel, Gitarre und Klavier sein Pubklikum auf spontanen Jam Sessions und Konzerten bis er schließlich zu seiner großen Leidenschaft fand: Die Freiheit der Stimme und die Kraft eigener Kompositionen. 
>>> zur Homepage


Nassir Yassin
Katharina Komenda

Musiker
Klassik  - mit dem Weiten Bogen von Renaissance bis zur neuen Musik – ist der Schwerpunkt von Nassir Yassin. Sein Studium absolviert er derzeit an der Hochschule für Musik in Saarbrücken; hier studiert er bei Prof. Jenzer Kammermusik. Gemeinsam mit seiner Kommilitonin Katharina Komenda wird er das Programm der 3. Literatur- und Musikfestival bereichern.


Julia Neigel

Sängerin
Julia Neigel, die am 19. April 1966 als Russlanddeutsche in Sibirien in der Nähe des Altai Gebirges geboren wurde,  verbrachte ab 1969 zwei Jahre in Tiraspol in der Moldauischen Sozialistischen Sowjetrepublik.
Im Laufe ihrer Karriere absolvierte sie mehr als 1000 Konzerte, die sie unter anderem mit Tina Turner, Eros Ramazzotti, Rod Stewart, Elton John und vielen anderen Stars der Pop und Rockmusik auf Festivalbühnen führte.
Julia Neigel gilt als eine Pionierin der deutschen Rockmusik, insbesondere durch ihren Gesangstil und ihre Nachhaltigkeit.
>>> zur Homepage


Band PerDu

Band
PerDu ist der Sound für die Menschen, die es lieben zu leben! Für die, die bereit sind auch mal ein wenig Schlaf zu opfern um mehr von der Welt zu sehen!
Die deutschsprachigen Songs, die meist aus der Feder von Sänger Jan stammen, verbinden mal lebensfrohe, aber auch nachdenkliche Texte mit eingängigen Melodien.
MITGLIEDER: Jan Grasmück Gitarre/Gesang, Arne Kiesewetter Keyboard/Rap, Jan-Niklas Ebert Bass, Simon Backes E-Gitarre, Stefan Swoboda Schlagzeug.
>>> zur Homepage 


Kevin Staudt 

 

Musiker, Songwriter
Kevin Staudt wurde bekannt durch seine Teilnahme an der Musikshow The Voice of Germany. Seine aktuelle Single, „Someday i`ll grow up", ist ab dem 10. Juni 2013 erhältlich. Kevin ist diesen Sommer als Gastsänger mit Nena auf Tour. Ein gefühlvoller Sänger und talentierter Gitarrist.
>>> zur Homepage 


Ed Stevens

Musiker
Ed Stevens interpretiert mit seiner Band die schönsten Songs von Cat Stevens, gefühlvoll, dynamisch und begeisternd authentisch. Die authentische Stimme von Ed Stevens lässt, bei geschlossenen Augen gerne vermuten, Cat Stevens stehe leibhaftig selbst am Mikro. Ed Stevens und Band, Vollblutmusiker von Kopf bis Fuß.
>>> zur Homepage


Thick as a Brick

Band
Die einzige Jethro Tull Coverband Deutschlands auf Tour. Der britische Musiker Ian Anderson gründete 1968 Jethro Tull und am Anfang seiner bis heute mehr als 20 Alben zählenden Diskographie stand der Blues. Und immer noch rocken Jethro Tull USA- und europaweit durch große und kleine Städte und begeistern in mehr als 100 Konzerten jährlich mit ihren Hits aus fast einem halben Jahrhundert. >>> zur Homepage


Achim Weinzen

Musiker
Geschichten, die das Leben schreiben, musikalisch einzufangen, inhaltlich zu formen und ausdrucksstark zu vertonen. Wenn Achim Weinzen erzählt muss man einfach hinhören. Wenn er seine Geschichten auch noch musikalisch umrahmt, kann man auch mal abdriften. Der Singer-Songwriter und Multiinstrumentalist versteht es sich auszudrücken, sowohl musikalisch als auch lyrisch. Leicht und akustisch oder groß mit Band basiert seine Musik meist auf dem Duo Weinzen und Gitarre.


Bildende Künstler zeigten ihre Werke:



Franz Binzen

Maler und Bildhauer
Franz Binzen arbeitet als Maler und Bildhauer. Anmutungserfahrungen und Assoziationsmöglichkeiten seitens der Betrachter sind wesentliche Zielrichtungen seiner Arbeiten. Die expressionistischen und abstrakten Werke begeistern sofort und ziehen einen in ihren Bann. Seine Skulpturen aus Metall und den hölzernen Elementen alter Barriquefässer versprühen einen ganz besonderen Charme.
>>> zur Homepage


Armin Gerhard Bohn

Bildender Künstler
Briefmarkenmosaiks und mit Briefmarken gestaltete Objekte sind seit 2012 die neue Welt des gelernten Ingenieurs. Vorher hat er Arbeiten vor allem aus Kupfer hergestellt. Besonders die Kombination aus Holz und Kupfer stellen einen besonderen Widerspruch aus Leben (Holz) und Tod (Kupfer ist giftig) dar. Die Kupferanteile sind dabei nach strengen mathematischen Regeln angeordnet.
>>> zur Homepage


Oscar Echegaray

Lichtbildner
Geboren in Lima. Bereits als Kind hat er mit der „Voigtländer“ seines Vaters fotografiert. Im Jahr 2005 entdeckte er seine Leidenschaft für das Filmen. Heute wohnt er im Hunsrück und dreht Kurzfilme, Dokumentationen und Interviews zumeist über den Hunsrück, welche er auf seiner Website sowie in Social Media veröffentlicht.
„Auf der Höhe des Hunsrücks“, eine Reihe von Kurzdokumentationen, zeigt vielfältige Impressionen des Hunsrücks. Mittlerweile hat er seine Leidenschaft zum Beruf gemacht.


Andreas Hamacher

Metall ist das Element von Andreas Hamacher
Einzigartige Skulpturen, glatt oder schroff, fesseln die Blicke ihrer Betrachter. Der Trierer Künstler versteht es aus Schrott unverwechselbare Kunstwerke entstehen zu lassen.
>>> zur Homepage


Doro Reichert

Bildende Künstlerin
"Schau hin und fühle", fordert die Künstlerin aus Kell am See die Betrachter ihrer Bilder auf. So abstrakt wie Gefühle und Emotionen sein können sind auch ihre Werke. Das, was die Künstlerin während des Malens in ihrem Inneren spürt, wird durch ihre Pinselführung auf der Leinwand sichtbar. Es nimmt authentische Gestalt an. Für Dorothee Reichert symbolisieren die farblichen Zwischentöne jene Nuancen zwischen den Dingen und zwischen den Menschen.
>>> zur Homepage



Kabarettisten / Schauspieler / Moderatoren



Robert Erzig

Comedian, Kabarettist
Die Nummern von Robert Erzig beeindrucken durch bestechenden Sprachwitz. Begleitet von Gitarre oder verschiedenen Perkussionsinstrumenten berichtet er von Kämpfen mit Flusensieben oder Abenteuern als Jäger. Robert Erzig gehört zu den sympathischen Figuren der deutschen Kleinkunstszene. Er versteht es geradezu perfekt mit einer Mischung aus feinsinnigem Humor und überraschenden Pointen sein Publikum zu begeistern.
>>> zur Homepage


Sabine Brandauer


Michael Ophelders

Schauspieler
Kann Denn Sünde Liebe Sein???“.
"Beschreiben kann man es als eine „Humorvoll-Musikalische Vorlesung über den kleinen Unterschied zwischen Ihm und Ihr...“. Diese Vorlesung wird gehalten von „Professor Dr Maximilian Busch“, seiner „reizenden studentischen Hilfskraft Frl. Veronica Lenz“, und begleitet werden diese beiden von „Witwe Bolte am Piano“. Die Texte dieser Vorlesung reichen von „Busch“ bis „Erhardt“ und die Lieder vom „Neandertaler“ über „Die fesche Lola“ bishin zum „Häuptling BimBamBulla“
Hinter dieser Vorlesung stehen Sabine Brandauer vom Stadttheater Trier, Michael Ophelders vom Theater an der Elbe in Hamburg und der Pianist Achim Schneider vom Staatstheater Saarbrücken.


Ingo Naujoks


Schauspieler
Ingo Naujoks als „unheimlich“ sympathischer Entertainer in einer diabolischen One-Man-Show mit teuflisch guten Live-Songs und frechen Texten. So singt sich der Teufel den Frust von der nicht vorhandenen Seele und in die Herzen seiner potentiellen Schäfchen - denn das wirklich Teuflische am Teufel ist sein Charme.


Brigitte Nehmzow

Moderatorin, Interview
Ihre Leidenschaft gilt der Literatur- insbesondere auch der Literatur aus der Region. In den vielen Interviews, die im Bürgerfernsehen OK 54 ausgestrahlt werden, stellt sie den Zuschauern die regionalen Autoren vor. Sie bereitet sich akribisch auf ihre Interviewpartner und deren Bücher vor. Und dies tut sie auch für die Gäste des 3. Saar-Hunsrück Literatur- und Musikfestivals in der Glockengießerei in Saarburg.

 

 

 
www.literatur-on-tour.info